RIPPED JEANS & CO

30 Oktober 2014

Guten morgen Freunde! Heute gibt es wieder ein Ründchen Rumgerede nachdem ich in den vergangenen zwei Posts ja eher über themenbezogene Dinge gequatscht habe. Ich finde bei Blogs darf der einigermaßen persönliche Teil nie zu kurz kommen, sonst verliert man irgendwann den Bezug zur sowieso schon eher unbekannten Person. Von daher here we go!
Was mich wie immer an erster Stelle beschäftigt ist die gute alte Schule, das brauche ich glaube ich nicht zu häufig erwähnen. Vorgestern, gestern und heute bis mindestens kurz nach fünf, da reicht's doch irgendwann mal. Aber gut, ich habe gestern meine allerletzte Klausur der ersten Klausurenphase hinter mich gebracht, was also denke ich erstmal eine kleine Ruhephase bringen sollte. 
Ich finds übrigens echt lustig, wie viel ich euch früher erzählt habe. In meinen ersten Posts habe ich euch tatsächlich fast jedes Detail meines Alltags nahegelegt. Das habe ich offenbar etwas reduziert. Gelegentlich habe ich das Gefühl, ich erzähle euch nur von der Schule, aber wie gesagt, neben den langen Tagen bleibt mir ja nicht mehr viel anderes. Tragisch, tragisch diese Angelegenheit mit dem Bildungssystem.

Unten seht ihr ein -bis auf die Schuhe- ziemlich alltägliches Outfit. Sorry übrigens für die Spiegelfotos, andere wollten mir heute nicht so recht gelingen. 
Kleine Anekdote zu der Hose: Kennt ihr das, wenn ihr mit einer löchrigen Hose nach Hause kommt und eure Eltern fragen, ob ihr denn auch Rabatt bekommen hättet? Schlimmer ist das noch bei einer Generation darüber. So saß ich nämlich heute auf dem Heimweg im Bus einer alten Dame gegenüber, die mit ihrem Mann darüber diskutierte ob ich mich entweder hingelegt hätte oder was in meinem Kopf vorgehen müsse, dafür tatsächlich Geld auszugeben. Letztendlich kamen sie zu dem Entschluss, es sei wohl die 'Mode'. Goldrichtig, die Herren. Naja, das ganze lief auf niederländisch ab, sodass sie dachten, ich würde kein Wort verstehen. Blöd nur, dass die Marieke Halbholländerin ist.

Solltet ihr wissen wollen woher der ganze Kram ist, die beiden Oberteile, ein weißes, weites V-Ausschnitt Shirt und ein grauer Wasserfallcardigan, sind von H&M, die Jeans von Topshop und die Schuhe von Tamaris. Letztere habe ich vor einiger Zeit mal im Sale bei Alba-moda ergattert. :)


PHONE CASE #2

28 Oktober 2014


Hello everbody! ♥ 
Ich habe heute mal wieder etwas, wie ich finde, ziemlich cooles, was ich euch gerne zeigen möchte. Vor einiger Zeit kam nämlich ein sehr netter Mitarbeiter des Shops caseapp.de auf mich zu und fragte mich, ob ich Interesse daran hätte, mich als Versuchskaninchen für die Handyhüllengestaltung auszugeben. Gesagt, getan und schon trudelten bei mir diese zwei hübschen Handyhüllen ein. 
Die eine ist offensichtlich ziemlich an Mandalas angelehnt, die zweite dafür mit einer zierlichen Feder etwas schlichter. Und da ich mir dachte, soll ja jeder wissen, dass sie von mir ist, kamen noch gleich meine Initialen hinzu -muss man ja ausnutzen, wenn man sie schon selbst designen darf, hehe. 

So bin ich nun also im Besitz zweier Handyhüllen, die tatsächlich nur ich besitze. Meine sind nebenbei beide mit matten 'Finish' und aus super guter Qualität, was sich wohl auch etwas im Preis widerspiegelt, aber das ist denke ich gerechtfertigt! :) 


Jetzt kommt aber der Clou an der ganzen Sache, nämlich während ich bestückt wurde mit zwei Prachtstücken, sollt ihr natürlich nicht leer ausgehen. Gut, ich komme zum Punkt: Ich habe die Ehre unter euch einen Gutschein verlosen zu dürfen, sodass einer von euch sich ebenso eine Handyhülle (egal für Samsung/Apple und co.) gestalten darf. Was ihr dafür tun müsst, ist relativ simpel, nämlich folgende drei Dinge: Leser sein/werden, einen Kommentar verfassen und mir darin eure Mail-Adresse dalassen, über die ich euch im Fall eines Gewinns kontaktieren kann. Sollte euch das zu privat, könnt ihr auch gerne mir eine Mail schicken, die besagt, dass ihr teilnehmen wollt. :) 

Und weil es leider nur einen Gewinner geben kann, gebe ich euch gleichzeitig noch einen Code an die Hand, mit dem ihr Dank der lieben Kooperation 20% Rabatt bekommt. WEILWEGEN20 (gültig bis Ende November).

Hach ja, das waren so viele Informationen auf einmal. Ich hoffe aber, ihr freut euch über das kleine Gewinnspiel und macht alle fleißig mit, darüber würde ich mich sehr freuen! :) 

selfmade scrapbookingstuff storage

26 Oktober 2014


Freunde der Sonne, ich melde mich zurück mit einem etwas anderen Thema als sonst, nämlich meinem Scrapbookingzeug, insbesondere dessen Aufbewahrung. Während die ganzen Maskingtapes, Stempel und Heftchen bis vor kurzem noch lieblos in einer Kiste ungeordnet rumflogen, gibt es mittlerweile in meinem Zimmer ein total innovatives Aufbewahrungsregal. Oh yes, das seht ihr oben. Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, wieso das erste Bild so rauschig aussieht, aber tun wir mal so, als wäre die komische Qualität gewollt...

Gut, fangen wir an mit ein paar Details. Erwähnenswert ist in jedem Fall, dass ich dieses schicke Holzstück selbst angefertigt habe. Ich denke eine Erklärung erübrigt sich -ein paar Bretter sägen, ein paar Schräubchen reinbohren und fertig. Ursprünglich war das ganze etwa so hell wie der Hintergrund, dank etwas Antikfarbe strahlt es nun aber in einem schön dunklen, alt aussehenden Braun.



Im Regal befinden sich auf einer ziemlich coolen Stangenkonstruktion meine Maskingtapes, die Sammlung ist mittlerweile auch garnicht mal mehr so klein. Ich finde zwar den Gedanken daran, so viele bunte Klebebänder zu besitzen und die Begeisterung dafür etwas kindisch, aber hey, ich weiß ja, dass ich mit meiner Liebe zu bunten Klebebänder bei weitem nicht alleine dastehe! :) 
Abgesehen davon, gibts noch ein eine kleine Kreidebox für meine drei Tafeln, eine gestreifte Bandrolle und drei Stempelsets. Die Aufbewahrung dafür seht ihr auf den unteren Bildern. All diese Sachen sind nebenbei entweder von Hema oder aus kleinen niederländischen Läden. 
Die drei Heftchen, die meinem Faible für kleine Notitzbüchlein zu 100% gerecht werden, entstammen dem wunderbaren -leider auch niederländischen- Laden "Dille & Kamille". Ich wünschte den ganzen Kram gäbe es in Deutschland auch!  

Nun gut, das war meine kleine Scrapbookingsammlung. Ich hoffe, ich stoße damit auf etwas Interesse und einige ebenso Begeisterte! :) Ihr könnt mir übrigens mal wieder gerne ein paar Postwünsche in die Kommentare schreiben, darüber freue ich mich immer unheimlich! Bis dann meine Lieben 





Cozy autumn days

24 Oktober 2014




Guten Abend meine Lieben! :) Das langersehnte Ende dieser furchtbaren Woche ist endlich da. Furchtbar deshalb, weil mal wieder Klausuren anstanden inmitten von 10-stündigen Schultagen. Aber hey, das Wochenende ist erreicht und ich bin heilfroh mal wieder nichts tun zu müssen. Nun gut, letzteres ist offensichtlich auch wieder übertrieben, denn es steht ja auch einiges an, wofür ich mal 'ne Runde lernen könnte -die Liste ist lang, deshalb erspare ich sie euch um nicht vom Wochenendgefühl abzulenken. 

So langsam trudelt bei mir so richtig das Herbstgefühl ein, was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass ich in den vergangenen Tagen auf die Lederjacke verzichtet habe und anstattdessen mal wieder eine flauschige Winterjacke übergeworfen habe. Blöd nur, wenn man keine hat, die einem so richtig gefällt. Ich warte noch auf den Tag, dass ich eine gescheite Jacke finde, die mir länger als ein bis zwei Winter Freude bereitet. Aber nun  ja, Hoffnung ist in Sicht, ich warte nämlich sehnsüchtig auf einen hoffentlich sehr gemütlichen Parka von Bonprix. Der Paketdienst darf sich mal ein Ründchen beeilen, wenn es nach mir ginge...

Mein Zimmer ist dank Lichterkette auch schon voll in Gemütlichkeitsstimmung, fast schon etwas adventlich. Verrückt, dass in genau zwei Monaten schon Weihnachten ist. Die Abhandlung darüber, wie schnell die Zeit vergeht, erspare ich euch einfach mal, hehe. Und somit kommen wir auch schon zum Ende dieses kleinen Updates, yes ich lebe noch. Ich hoffe euch allen geht's gut. Genießt das Wochenende und bis dann! 

B R I L L E N S C H L A N G E

14 Oktober 2014


Einen wunderschönen guten Tag meine Lieben! Heute ziert mich nichts geringeres als meine Brille, die schon lange in meinem Besitz ist, ich aber tatsächlich nie gezeigt habe. Ich dachte mir also, es sei Zeit das mal schnell einzuholen. Ich bin seit ich denken kann eine kurzsichtige Brillenschlange.  Solltet ihr mit dem Begriff nichts anfangen können, klickt mal auf diese kluge Internetseite für mehr Infos. Während sich meine Sehschwäche als kleines Kind in einem kunterbunten runden Brillengestell äußerte, ist meine heutige doch wesentlich schlichter. Sie entstammt der Marke Calvin Klein, was wesentlich cooler und exklusiver klingt als es ist, hehe. Hach ja, soviel zu meiner Brille. :)
Gut, gut. Mehr gibt es heute garnicht zu erzählen. Ich hoffe, ihr alle hattet ein wunderschönes Wochenende und genießt den Herbstanfang! 


S T R I P E D & G O L D

11 Oktober 2014


Guten Tag meine Lieben! :) Schon ist wieder einige Zeit rum. Wegen etwas unschöner Ereignisse innerhalb meiner Familie, habe ich mich dazu entschlossen mich von meinem Blog zu distanzieren und die erste Ferienwoche zusammen mit meiner Familie zu verbringen. Gesagt getan und schon bin ich wieder da! 
Den ganzen Tratsch, dass die Ferienwoche viel zu schnell vergangen ist und bei mir noch nicht mal angekommen ist, dass ich überhaupt frei habe, überspringen wir mal schnell, denn wir wollen ja positiv bleiben. Die kommende Woche wird gleichermaßen spannend wie vollgepackt. Ich hab volles Programm inklusive zwei Lektüren lesen, für zwei Klausuren lernen aber glückerweise auch haufenweise 18. Geburtstage, auf die ich mich tierisch freue. :) Und euch will ich offensichtlich auch nicht im Stich lassen.... 

Hach ja, herrlich wie planlos meine Herzausschüttungen immer sind. Ich bewundere es immer bei anderen Blogs, wie sie es schaffen, tatsächlich jedem Post ein Thema zu widmen und dabei auch zu bleiben. Diese Gabe wurde mir offensichtlich nicht in die Wiege gelegt. Ein paar wenige Worte will ich zu den Bilder trotz Planlosigkeit aber gerne verlieren. In dem Oberteil, von Zara nebenbei, lebe ich mittlerweile nämlich, weil es sooo weich und gemütlich ist, dass ich es garnicht mehr ausziehen will. Und zusammen mit aufgeschlitzter Jeans und goldener Uhr sieht es auch garnicht mehr aus wie ein Pyjama! :)
So, das war es von meinem heutigen Tratsch. Ich wünsche euch schonmal einen schönen Sonntag und wir hören bald wieder von einander!

blue jeans

27 September 2014

Auch wenn ich in der letzten Zeit echt sparsam lebe und mein geliebtes Onlineshopping ein wenig zurückgedreht habe, konnte ich spätestens, als ich gesehen habe, dass Zalando endlich Topshop gelauncht hat, nicht widerstehen! Vor knapp drei Jahren war ich das allererste Mal in einem Laden drin und wurde gleich vom Oxfordstreet Store im Herzen Londons verwöhnt. Aber gut, auch wenn die Auswahl online bei Zalando etwas abgespeckter ist, habe ich es mir, vor allem wegen der Tatsache, dass ich dank Zalando über deals.de ganze 25 Prozent abgesahnt habe, nicht nehmen lassen, bei diesem Höschen zuzuschlagen. :)


Ansonsten muss ich mich entschuldigen, dass in letzter Zeit etwas weniger und vor allem kürzere Posts kommen. Bis zu den Herbstferien in fünf Tagen muss ich mich leider wirklich nochmal mit Schulsachen beschäftigen. Montag 4 Stunden MatheLK-Klausur, Mittwoch 3 Stunden Deutsch und jeweils Schule bis mindestens fünf. Aber hey, ab dann sind Ferien und hoffentlich genug Zeit mich mal wieder mit Dingen zu beschäftigen, die ich auch gerne tu!