☼ back home ☼

25 Juli 2014


Einen wunderschönen guten Tag meine Lieben. :) Ich hoffe, euch geht es allen fabelhaft. Ich genieße meine Ferien in vollen Zügen und bin erstaunlich beschäftigt. So war ich wie ihr meinem Blog entnehmen konntet in der ersten Ferienwoche in Holland unterwegs, in der zweiten in Bremen und in den vergangenen Tagen im heimischen Garten inklusive Pool. Naja, Planschbecken trifft es wohl besser, aber Wasser ist Wasser und darauf kommt es an. 

Trotzdem habe ich es gestern geschafft ein paar Fotos zu schießen von denen ihr die meisten wohl in den kommenden Tagen begutachten dürft. Ein kleiner Vorgeschmack: es geht um meine Ausbeute der letzten 3 Wochen in Form von Klamotten und co. :)
Mit diesem Post wollte ich also nur mal schnell ein Willkommen zurück aus meiner kleinen Abstinenz an euch senden und nebenbei noch das Resultat von meinem Versuch Locken zu machen präsentieren, hihi. :)

Bis dahin, genießt den Sommer! 

Let's eat some pizzaaaa

14 Juli 2014

Oh yes, baby. Heute gibt es etwas überaus schmackhaftes zu essen. Nachdem ihr es euch zubereitet habt versteht sich, aber ich verspreche euch, mit diesem Rezept ist das ein Kinderspiel! :) Kurz noch eine kleine Erläuterung: Das ganze sind Pizzastangen aus Blätterteig und unheimlich lecker wie ich finde. Solltet ihr unbedingt mal ausprobieren.

Also ran an die Backöfen und los geht's!

ZUTATEN

-Einmal braucht ihr Ajvar, eine Mischung vor allem bestehend aus Paprika, somit also auch vegetarisch. Alternativ könnt ihr euch als Sauce auch Tomatenmark kaufen/herstellen und jegliches Gemüse dazutun.
-Da das ganze Blätterteig Pizzastangen werden sollen brauchen wir -was eine Überraschung- Blätterteig. Eine Packung reicht etwa für 10 Stangen. 
-Käse zum drüberraspeln.
-Gewürze (Pizzagewürz etc.)

LOS GEHT'S

(1) Zunächst breitet ihr den Blätterteig aus und bestreicht ungefähr die Hälfte mit dem Ajvar. 
(2) Anschließend faltet ihr den Teig doppelt.
(3) Und zu guter Letzt wird der Teig in einigermaßen gleich große Streifen geschnitten.


Nun der optisch wichtige Teil: Ihr verfrachtet die Steifen auf das endgültige Backblech und dreht sie in sich bis sie aussehen wie oben. Jetzt könnt ihr noch eure gewünschten Gewürze drüberstreuen und erstmal ab in den Backofen. Auf 200° und erstmal so um die 10 Minuten. Damit sie knuspriger werden, habe ich sie kurz vorher noch mit einer dünnen Schicht Wasser eingepinselt. Nach den etwa zehn Minuten streut ihr den Käse drüber, was natürlich optional ist, aber wie ich finde seeehr lecker und vor allem pizzatypisch. Und jetzt nochmal zurück in den Backofen für etwa 15 Minuten und....

FERTIG

HOLIDAYS

13 Juli 2014


Back from vacation. Ich bin wieder in Deutschland und möchte euch die Bilder von meinem Urlaub zusammen mit meinem Freund natürlich nicht vorenthalten! :) Ich war nebenbei mal wieder in Holland, wo das Wetter leider nicht ganz auf unserer Seite war. Die Sonne haben wir praktisch kein einziges Mal gesehen. Aber da der Strand und die Nordsee sich ja auch bei Wind und bewölktem Himmel genießen lassen, haben wir es uns nicht nehmen lassen gewappnet mit Strandspielen und Badeklamotten einen ganzen Strandtag zu veranstalten. War garnicht mal sooo kalt :D
Die Bilder wurden teils mit meiner richtigen Kamera, teils mit meinem Handy geschossen, von daher nicht wundern, dass die Qualität so unterschiedlich ist. Ich hoffe, sie gefallen euch trotzdem! :)

Vielen Dank nebenbei für die ganzen Kommentare bei der Blogvorstellungsaktion. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, bis wann sie laufen wird, aber fleißig mitmachen könnt ihr immernoch! :)

BLOGVORSTELLUNG

09 Juli 2014


Oh ja, es gibt wieder eine Blogvorstellung! Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele unbekannte aber doch so, so, so gute Blogs im Internet rumschwirren. Und da meine letzte Blogvorstellungsaktion schon wieder eine Weile her ist,  dachte ich mir, es sei Zeit für eine neue! :)

Was ihr tun müsst? Fast nichts. Einmal bitte in die Kommentare euren Blog posten und Leser sein. Das war's schon. :) Solltet ihr das Bedürfnis verspüren über die Aktion auf eurem Blog zu berichten, würde mich auch das natürlich sehr freuen! :)

Also, alle mitmachen! Ich bin gespannt auf eure Blogs! 

BIKINI

06 Juli 2014


Einen wunderschönen guten Tag euch da draußen! Meine Ferien haben offiziell angefangen und ich bin mehr als überglücklich. Und passenderweise fahre ich morgen auch noch in den Urlaub, juhu! Endlich mal raus und ab ans Meer. Und was darf da natüüüüürlich nicht fehlen? Richtig, der Bikini, wir sind ja unter Mädels. :) Ich bin noch optimistisch, was das Wetter so angeht, auch wenn der Wetterbericht nicht unbedingt ganz auf unserer Seite ist. Egal, Strand ist Strand und rein aus Prinzip bleiben die warmen Sachen daheim. 
Wie gesagt geht es also um Bikinis, nämlich genau zwei. Nachdem ich nämlich auf meinem Instagram Account eins der oberen Bilder hochgeladen habe, wurde ich mehrfach gefragt woher der denn sei, deshalb gleich ein Post dazu. Auf geht's! 

Bikini Nr. 1 erstrahlt in neon pink, nicht zu übersehen auf den Fotos. Hinter dem strahlenden Pink steckt natürlich auch was dahinter... Vlt. kennt der ein oder andere das Bild von Miranda Kerr, auf dem sie einen neon pinken Bikini trägt. Und seit dem bin ich auf der Suche nach genau solch einem. Und kurz vor'm Urlaub bin ich nach langer Suche auf Sistersurprise fündig geworden. :)
Der zweite im Bunde ist der, den ich oben auf dem Bild trage. Den habe ich bei H&M für 12 Euro erstanden. Ich bin praktisch für alles zu haben, was ein wenig Rüschen oder Fransen hat, hehe. Und wenn er dann noch so schöne Farben vereint wie dieser, dann sowieso!
Das waren also meine zwei. Zumindest die, die in diesem Jahr neu in meinen Kleiderschrank gewandert sind. Ein paar aus dem alten Jahr trage ich aber selbstverständlich immernoch gerne.

Sooo, ich verabschiede mich nun in den Urlaub und melde mich so schnell es geht wieder bei euch! Macht's gut 

PHONE CASE

04 Juli 2014


Hello! :) Heute gibt es eine kleine Reizüberflutung in Form von Handyhüllen, oh yes. Ich bin endlich fündig geworden. Und zwar haben mich auf meine verzweifelte Bitte hin, mir Tipps für iPhone Hüllen zu geben, einige aufmerksam gemacht auf diese hübschen Cases in Nagellack bzw. Flacon-Optik. Die Teile sind nicht unbedingt günstig, aber sobald ihr sie in den Händen haltet, ist der Preis absolut gerechtfertigt! Gefunden habe ich sie hier. Mein Favorit ist nebenbei die auf dem letzten Foto mit Flaconoptik. :) Helft mir aber gerne bei der Entscheidung...

So, und was gibt's sonst so? Die Marieke hat Ferien. Ein großer, imaginärer Haken wird hinter dieses erste 'wichtige' Schuljahr gesetzt. Und ich habe es wie ich finde mal wieder geschafft, ohne all zu große Mühe dieses Jahr notentechnisch ganz gut zu absolvieren und bin mit dem, was da so bei rausbekommen ist äußerst zufrieden. :)
Nächste Woche geht es ab in den wohlverdienten Urlaub mit meinem Freund. Zwar nicht weit, aber nach den letzten stressigen Wochen kann man auch einen Strand an der holländischen Nordseeküste sehr gut genießen! Viel weiter hab ich es bisher so oder so nie in den Urlaub geschafft, hehe. 
Ich werde versuchen, einige Posts vorzubereiten damit ihr nicht leer ausgeht. :) Allen da draußen, bei denen jetzt der Urlaub oder die Ferien anfangen, wünsche ich eine sehr schöne und erholsame Zeit. Wir hören bald wieder von einander! 

p.s.: Danke für die ganzen Berichten zum letzten Post! Sehr, sehr hilfreich alles 

sail away from safe harbor

02 Juli 2014

"Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn't do than by the ones you did. So throw off the bowlines, sail away from safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover."

Ich schätze es ist falsch zu sagen, dass man vor seinem Leben flüchten kann. Sich allem zu entziehen und ein anderer Mensch zu werden. Eine Reise ist keine Flucht und sie wird das Leben nicht auf den Kopf stellen. Aber doch ermöglicht sie es dir dich von deiner alten Welt zu distanzieren. Von dem zu distanzieren, was viele Leben nennen, nämlich Alltag, Konventionen und das Gewohnte. Sie ermöglicht es dir einmal durch andere Augen auf das zurückzuschauen, was bisher deine Prioritäten waren und aus einer neuen Perspektive zu betrachten, was du bist und wer du sein willst.

So kommt es also, dass ich weg will. Wegsegeln vom Hafen der Sicherheit wie Mark Twain es gekonnt beschrieben hat. Obwohl genau das vermutlich auch der gruseligste Teil ist, die Sicherheit aufzugeben. Darin war ich nämlich nie der große Experte. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. 

Und so habe ich mich also inspieren lassen von vielen Menschen und Geschichten in genau einem Jahr nach meinem Abitur hier abzuhauen. Das ist noch eine lange Zeit, in der viel passieren kann und ich mir das noch tausend Mal ausreden kann. Aber Leute wie Mel von "searching magic" und mein Bruder, sind der lebenste Beweis dafür, dass zwar einiges schief gehen kann, es aber gleichzeitig vermutlich eine der lehrreichsten und aufregendsten Zeiten überhaupt ist. Wenn ich den letzten Eintrag auf dem Blog meines Bruders lese, der seine Reise zusammenfasst, kriege ich immernoch Gänsehaut.
Was ich genau machen will, weiß ich noch nicht. Vielleicht aupair, wie mein Bruder nach Australien oder einfach rumreisen, Hauptsache dem Fernweh nachgehen. Und da ich in einem Jahr nicht vollkommen unvorbereitet sein will, bin ich schon fleißig alle möglichen Reiseblogs und -magazine am durchstöbern wie dieses hier zum Beispiel.

Mit Sicherheit sind viele unter euch, die meinen kleinen Traum schon durchlebt haben und ich würde unheimlich freuen, wenn genau die mir von ihrer Reise berichten. Per Mail, in den Kommentare, wie ihr es wollt. Ich freue mich auf eure Berichte!