Abitur - Reisen - und co!

28 April 2015

Guuuten Tag meine Lieben! Ich hoffe euch allen geht's gut. Ich für meinen Teil bin absolut glücklich, den schriftlichen Teil meines Abiturs erstmal hinter mir zu haben. In letzter Zeit hat sich meine ask-Fragenbox mal wieder mit Fragen vor allem rund ums Thema Abi und alles was danach passiert, gefüllt, sodass ich mir dachte, dass eine gebündelte Antwort in Form eines eigenständigen Antworten-Posts doch ganz gut eignet. Also auf geht's! :)


> Wie lief dein Abi bisher so?
Hach ja, das gute alte Abitur. Jeder macht sich verrückt und im Endeffekt sitzt man in der Schule und es wäre, als schriebe man eine ganz normale Klausur. Ich glaube, ich habe eher zu den entspannteren Leuten gehört, bei denen die Vorbereitung wie immer eher auf den letzten Drücker geschoben wurde. Allerdings mit einer großen Ausnahme, nämlich die Vorbereitung auf mein drittes Abifach Pädagogik, wofür ich glaube ich mehr gelernt habe, als alle Lernstunden in den bisherigen Jahren zusammengerechnet. Und im Endeffekt kamen von den plus minus 15 Theorien, die ich tatsächlich Wort für Wort auswendig gelernt hatte, zwei dran. Da ich mein Pech aber kenne, wären, hätte ich auf Lücke gelernt, bestimmt zwei dran gekommen, die ich nicht gekonnt hätte, von daher hat es sich hoffentlich gelohnt. So im Nachhinein muss ich sagen, dass ich aber glaube ich recht zufrieden bin mit den Klausuren in Mathe, Englisch und auch Päda, sodass ich einigermaßen beruhigt den 2.6., den Tag der Notenvergabe, abwarten kann. :) 

>Tipps für zukünftige Abiturienten und wie hast du so gelernt? 
Ich schätze, das offensichtlichste ist, einfach zu lernen. Und fangt früh genug an! Zwar kann man unter Zeitdruck echt gut lernen, allerdings ist es echt kontraproduktiv, wenn ihr in zwei Tagen zehn Theorien auswendig lernen müsst. Ich habe mir immer Lernzettel gemacht und darin den Inhalt aus dem Unterricht, Abibüchern und dem Internet zusammengefasst und dann stur auswendig gelernt. Es gibt in der Tat spaßigere Beschäftigungen, aber hey -man macht nur einmal Abi. Und dazu kommt, dass es ein so motivierendes Gefühl auslöst, wenn alles in eurem Kopf fest verankert ist! :) 
Und was ich schon oben angerissen habe: die Abiturprüfungen werden echt schlimmer beschrieben als sie sind. Haltet euch einfach vor Augen, dass es im Prinzip normale Klausuren sind. Wenn ihr immer schön die Ruhe bewahrt und gut ausgeschlafen zur Schule kommt, sollte das hinhauen.

>Was machst du nach dem Abitur?
Oh ja, die Frage aller Fragen, die mich eigentlich schon beschäftigt, seit ich die Schule besuche und auch schon einige Momente der puren Verzweiflung ausgelöst hat. In der zweiten Klasse lautete die Antwort der meisten Kinder wahrscheinlich Astronaut, Prinzessin und Weltentdecker. Und dann durchläuft man die Schulbahn und man wird belehrt, wie die Welt denn scheinbar wirklich funktioniere. Die freien Visionen rücken immer weiter in den Hintergrund während man durch das System immer weiter in eine irgendwie rationale, kühle und erzwungene Richtung gedrängt wird. Letztlich muss man dann als grade 18-Jährige mehr oder weniger alleine entscheiden, wohin des Weges. Versteht mich nicht falsch, Bildung ist ne tolle Sache, allerdings muss man, wie ich finde, gelegentlich mal den Mut haben, den Träumer in sich auszuleben und zu machen was man will. 


Und genau das nehme ich zum Anlass, einfach mal für eine Weile abzuhauen und den Weltentdecker raushängen zu lassen. Ich kann zwar noch nicht mit Sicherheit sagen, dass es -vor allem finanziell bedingt- klappt, aber ich werde mein bestes geben, am Ende des Jahres zusammen mit einer Freundin in Südasien und Australien zu sein. 
Und da ich mir vorstellen kann, dass viele von euch diesen Weg ebenfalls einschlagen wollen, möchte ich zwei sehr hilfreiche Seiten verlinken. Wenn ihr erstmal allgemein einen Überblick haben wollt, was Regionen zum Reisen angeht, kann ich euch diese Seite ans Herz legen. Und wenn ihr schon wisst, dass Südasien das Richtige für euch ist, dann schaut euch diesen Blog an! 

>Und beruflich?
Mein Bruder ist grade drauf und dran, sein Studium der Architektur zu beginnen. Davon rede ich zwar auch schon ziemlich lange, bin mittlerweile von den Anforderung aber etwas eingeschüchtert. Ansonsten habe ich mal in Richtung Film- und Werbeindustrie gedacht. Wie ihr seht, sind meine Planungen äußerst schwammig, was auch schlichtweg daran liegt, dass ich erstmal eine Auszeit haben möchte vom ganzen Lernen und Leistungsdruck. Aber wenn mir ein Geistesblitz kommt, solltet ihr hier auf meinem Blog davon hören.

Alles klar, eine Menge Text heute. Ich hoffe, ich habe damit einige Fragen beantworten können und bis bald meine Lieben! :)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Marieke, <3

    freut mich für dich, dass du deine Abiprüfungen so gut überstanden hast!
    Ich finde es auch am besten nach dem Abi (v.a. wenn man noch nicht 100% genau weiß, was man wirklich will - alles noch so "schwammig" wie du schon sagst ist) erst einmal zu reisen. Dabei kommt man viel zum Nachdenken und entdeckt sich einfach am besten. Auch mit was für Dingen man gut und welchen weniger gut klar kommt. Mir hat das ziemlich gut geholfen jedenfalls :)
    Auch wenn ich in Südasien/ Australien noch nicht war - tu es! Dahin wo dich dein Herz trägt ist's immer gut :)

    So, genug gebrabbelt. Mach's gut :)

    <3 Josephine von http://littlediscoverygirl.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. ich überlege auch gerade zwischen architektur und film und fernsehen! :)
    für film und fernsehen bin ich natürlich wieder zu spät dran, also bin ich auch auf die idee gekommen ins ausland zu gehen. da mein bruder auch schon öfters in asien rumgereist ist, find ich das ganz cool :)
    leider hab ich mein erstes abi erst am donnerstag, ich hoffe danach kann ich auch so locker wie du drüber reden! ;)
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich sehr, dass du die Abiprüfungen so gut überstanden hast!
    Hab morgen meine erste und mir gehts genauso wie du es beschrieben hast: Eigentlich kommt mir das alles vor wie eine ganz normale Klausur (nur mit mehr Stoff haha) und ich realisiere immer noch nicht so richtig, dass das jetzt tatsächlich meine Abiprüfung ist :D Aber ich glaube, das ist halt einfach Typsache, ob man da mega aufgeregt davor ist oder eben nicht...
    Deine Pläne klingen toll! Eine Freundin und ich sind auch gerade am Planen, da wir gerne Work&Travel machen würden - und Australien ist dabei auch ganz oben auf der Liste mit unseren Wunschreisezielen :)
    Ganz liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch mit dem schriftlichen Abitur fertig. Schon eine Woche glaube ich. Mittlerweile bin ich aber ganz entspannt weil mein Flug gebucht ist und ich bis zur Abreise hier ne ruhige Kugel schieben kann (außer 4x die Woche arbeiten zu gehen). Ich hoffe sehr für dich das dein Südostasien-Plan aufgeht. Es lohnt sich, auch wenn man dafür echt viel Geld ranschaffen muss. Hab's auch geschafft und wenn du dann im Flieger sitzt biste stolz wie Bolle :D
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, auf das Gefühl dann hoffentlich im Flieger zu sitzen freue ich mich RIESIG! :)

      Löschen
  5. Hallo Marieke,

    vielen Dank, dass du meine Seite verlinkt hast.
    Das hat mich sehr gefreut.

    Ich wünsche dir eine tolle Südostasien-Reise und hoffe, dass ihr das nötige Kleingeld zusammen bekommt.
    Meldet euch, wenn ihr Fragen habt.

    Viele Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb, danke! Und gerne, ist echt ein sehr hilfreicher Blog :)

      Löschen
  6. Hallo Marieke,

    Dass du ins Ausland gehen möchtest, halte ich für eine gute Idee. Ich habe es mit 22/23 nach dem Studium gemacht und es war die beste Zeit meines Lebens. Ich war in Australien und Neuseeland und kann dir beides nur empfehlen.

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
  7. hallo :-) ich wünsche dir jetzt schon mal viel spaß auf deinen reisen. beneide dich sehr darum :-)

    Liebste Grüße, Alice
    call me cozy

    AntwortenLöschen

Danke für die Kommentare ♥
Falls ihr Fragen habt, bitte bei "ask" stellen. Spam wird gelöscht.